Produkte und Lösungen

Vor dem Hintergrund von Klimawandel und Rohstoffknappheit sind auch in der Kälteanlagen und Gebäudetechnik, Energieeffizienz und Nachhaltigkeit zu Schlüsselthemen avanciert. Als Experten für die Automatisierung der Kälte- und Gebäudetechnik im Lebensmittelhandel haben wir auch für die aktuellen Herausforderungen und zukünftigen Fragen effiziente Systemlösungen.

In einem Gesamtsystem der Kälte- und Gebäudetechnik sind die Zuverlässigkeit und der Funktionsgrad der Regelgeräte maßgeblich. Für jeden Aufgabenbereich im System stellt Wurm die adäquaten Instrumente zur Verfügung. Von der Regelung einer einzelnen Filiale mit einem konventionellen Anlagenkonzept bis zum Management eines filialisierenden Unternehmens – wir haben Erfahrung mit sehr großen Filialnetzen und den anfallenden Datenmengen. Handelsketten mit mehr als 3.000 Filialen und Serviceprovider mit 1.000 Märkten im Service vertrauen uns und setzen unsere Technik seit Jahren erfolgreich ein.

Wir sind erfahren in der Kopplung von Anlagenteilen über Bussysteme mit den gängigen Protokollen und haben viele verschiedene Lösungen dazu entwickelt. Wegen der häufig relativ kurzen Marktzyklen von Bauteilen für elektronische Regelgeräte konzipieren wir unsere Nachfolgeprodukte grundsätzlich abwärtskompatibel. Wenn Sie eine ältere Anlage mit unseren Neuentwicklungen zur Effizienzsteigerung nachrüsten wollen, helfen wir Ihnen durch kleine Hardwareänderungen und Softwareupdates bei der Umsetzung.

Einen besonderen Stellenwert innerhalb unserer Gerätewelt haben unsere etablierten und in der Branche seit vielen Jahren geschätzten Produktlinien FRIGOLINK, FRIGOENTRY und UNIVERSAL XP. Die Familien werden durch Anzeigegeräte, Gateways und Sensoren, sowie vielfältiges Zubehör abgerundet. Mit der Software-Familie FRIGODATA bieten wir Ihnen zusätzlich die Möglichkeit, Ihre Anlage ortsunabhängig und in Echtzeit aus der Ferne zu analysieren, zu überwachen und zu regeln.

Mit unseren Geräten gelingt Ihnen eine effiziente Realisierung aller Automatisierungsaufgaben in der Kälte- und Gebäudetechnik. Auf diese Weise können Sie Energiekosten reduzieren, Ressourcen sparen und insgesamt Ihre Öko-Bilanz optimieren.

 

Geräte und Systemlösungen

Unsere Produktlinien FRIGOLINK, FRIGOENTRY und UNIVERSAL XP werden in der Branche seit vielen Jahren hoch geschätzt und sind tausendfach im Einsatz. Mit unseren Geräten gelingt Ihnen eine effiziente Realisierung  aller Automatisierungsaufgaben in der Kälte- und Gebäudetechnik. Auf diese Weise können Sie Energiekosten reduzieren, Ressourcen sparen und insgesamt Ihre Öko-Bilanz optimieren.

Einige Informationen zu unseren Haupt-Produktlinien:

  • FRIGOLINK – Mit der FRIGOLINK-Familie können Sie mit nur wenigen Modulen anspruchsvolle Systemlösungen umsetzen.  Durch jeweils bedarfsgerechte Software  sind die Module vielfach einsetzbar. Die FRIGOLINK-Topologie basiert auf den Systemkomponenten Hauptmodule und Feldmodule. Die Hauptmodule übernehmen die zentrale Regelung und Koordination der Feldmodule und dienen darüber hinaus als zentrale Bedieneinheit. Die Feldmodule dienen zur Messwerterfassung sowie zur Ein– und Ausgabe von Schaltsignalen. Die Temperatur-, Druck- und Feuchte-Messwerte werden von diversen Präzisionsfühlern (Sensoren) von Wurm erfasst.
    In der Expertendatenbank sind zahlreiche Standard-Parameter hinterlegt, auf welche zur zeitsparenden Einrichtung zugegriffen werden kann. Die gesamte Anlagenparametrierung wird im Memory Modul des Hauptmoduls gespeichert.
  • FRIGOENTRY – Mit FRIGOENTRY-Geräten können Sie konventionell angelegte Anlagen mit einfachen Anforderungen kostengünstig und zuverlässig regeln. Jedes  FRIGOENTRY-Gerät hat eine klar zugeordnete, begrenzte Funktion, ist für sich allein  funktionsfähig und zugleich frei kombinierbar. Unsere universellen Kühlstellenregler arbeiten mit modernster Protokolltechnologie und sind für alle Kühlmöbeltypen und Verbundanlagen einsetzbar. Als Betreiber profitieren Sie von selbstbeschreibenden Datenprotokollen, großen Messdatenspeichern, umfangreichen Ereignishistorien, individuell einstellbaren Alarmprioritäten und zahlreichen Kombinationsmöglichkeiten.
  • UNIVERSAL XP – Die Erweiterungsmodule von UNIVERSAL XP umfassen die Verbrauchserfassung (Strom, Gas, Wasser), Überwachung von Temperaturen, Betriebs– und Störmeldungen sowie Fernwirkeinheiten, die sich perfekt in jedes Anlagen- und Reglersystem einpassen.

Das komplette Geräte-Portfolio von Wurm mit den technischen Produkteigenschaften finden Sie in unserer jährlich neu aufgelegten Aktuellen Produktinformation, im Infocenter oder der paperless info-App.

Erhöhter Nutzerkomfort mit neuem FRIGOLINK Bedienkonzept G4

Wir arbeiten ständig daran, unsere Produkte und Lösungen noch anwenderfreundlicher zu machen. So haben wir auch das Bedienkonzept für die Hauptmodule unserer Produktlinie FRIGOLINK neu konzipiert und designt. Durch Pfeiltasten und Ein-Finger-Bedienung ist die Navigation für Sie jetzt noch schneller. 3 weitere Symbol-Tasten unterstützen die intuitive Nutzung.
Da die Hardware identisch mit dem bekannten Bedienkonzept G3 ist, kann ein G4-Hauptmodul problemlos ausgetauscht werden.

FRIGOLINK G4 – VORTEILE IM ÜBERBLICK

  • Intuitive Bedienung – durch neues Front-Design mit Pfeiltasten und selbsterklärenden Symbolen navigieren Sie schnell und einfach  
  • Ein Finger genügt – komfortable Ein-Finger-Bedienung statt Tastenkombinationen mit zwei Fingern  
  • Mehr Infos über Grafik-Display – neben den gesuchten Werten sehen Sie z.B. auch Ihre Bedienoptionen im jeweils ausgewählten Menü  
  • Blitzschnell zum gesuchten Wert – über Quicklinks, d.h. eineindeutige Zahlencodes, kommen Sie sofort zum gesuchten Parameter. Fehlanzeige ausgeschlossen und bessere Kommunikation mit Service-Partnern und Support!  
  • Logisch und systematisch – die neue Ordnungsstruktur der Parameter ist in 4 Hauptmenüs aufgeteilt und erleichtert Ihnen die Orientierung  
  • Jederzeit Hilfe – Komplexe Bedienschritte werden durch Assistenten unterstützt. Über die „i“-Taste erhalten Sie eine kontextsensitive Hilfe. 
  • Weniger Eingabeaufwand – mit der Copy-&-Paste-Funktion nutzen Sie die Parameter einer bereits installierten Kühlstelle für Neueinrichtungen
  • Bessere Orientierung dank Feedback-Funktion – Ihre zuletzt getätigten Einstellungen werden im Display bestätigt. 
  • Multimedialer Crossover per QR-Code – über einen produktspezifischen QR-Code im Gerätedisplay rufen Sie mit Ihrem Smartphone ganz einfach umfassende Informationen über die Wurm-App paperless info auf.

Effiziente Regelung von CO₂-Anlagen

Aufgrund strengerer Klimaschutzanforderungen setzen Betreiber kälte- und gebäudetechnischer Anlagen verstärkt auf natürliche Kältemittel wie R744 (CO₂). Die Zahl der transkritischen CO₂-Anlagen steigt. Wurm entwickelt seit 2006 kontinuierlich Technologie zur Regelung von transkritischen CO₂-Anlagen. Aktuelle Themen wie Ejektoren und Integralsysteme sind heute selbstverständlich Bestandteil unserer Weiterentwicklungen.

Unsere jahrelangen Erfahrungen haben wir in unserem neuen Hauptmodul HCO₂-G4 gebündelt. Diese umfassende Lösung ist für Ihre spezifischen Anforderungen in hohem Maße skalierbar. So können unterschiedliche Aufgaben wie Parallelverdichtung, Ejektoren, Wärmerückgewinnung oder den Klimatisierungsbetrieb erfüllt werden.

Wärmerückgewinnung (WRG) mit HCO2

Das Wärmemanagement gehört zu den Kernaufgaben eines ökonomisch wie ökologisch effizienten Anlagebetriebs. Das HCO₂-G4 ist durch eine Vielzahl von Funktionen flexibel einsetzbar unter unterschiedlichen Bedingungen. Sie können z.B. zwei komplette Einheiten regeln, die gleichzeitig Wärme für Heizungs- und Brauchwasser erzeugen. Auch weitere Wärmequellen können angefordert und geregelt werden. Durch die bedarfsgerechte Wärmerückgewinnung mit HCO₂-G4 verbleibt die gesamte Abwärme der Kälteanlage im System. So können Sie die Energieeffizienz Ihrer Anlage deutlich steigern.

Wärmemengenberechnung

Eine herausragende Eigenschaft des HCO₂ ist die integrierte Wärmemengenberechnung ohne zusätzliche Sensorik. Alle relevanten Informationen sind bereits im Regelsystem vorhanden. In Kombination mit unserer Webplattform FRIGODATA ONLINE wird eine Analyse und Bewertung der Wärmerückgewinnung durchgeführt. Auch Betriebszeiten und Störungen werden miteinbezogen. Die erhöhte Transparenz der WRG ermöglicht Ihnen eine schnellere Fehleranalyse und -behebung.

Ejektoren

Auch Anlagen mit stufigen oder stetigen Ejektoren zur Förderung von Gas oder Flüssigkeit kann das HCO₂-G4 mühelos regeln. Ejektoren nehmen Einfluss auf das Druckniveau im Kreislauf des jeweiligen Mediums (Gas oder Flüssigkeit). Die bei dem Verfahren (Venturi-Prinzip) verrichtete Arbeit kann auf unterschiedliche Weise genutzt werden und zur Effizienzsteigerung Ihrer Anlage beitragen.

Detaillierte Informationen finden Sie auch in unserer Broschüre "Effiziente Prozessregelung von CO₂- Anlagen" in unserem Download-Bereich.

Das Spektrum aller wichtigen Grund- und Zusatzfunktionen sehen Sie hier im Überblick:

  • Hochdruck, Mitteldruck
  • Gaskühlerregelung
  • Parallelverdichtung
  • Ejektoren
  • Wärmerückgewinnung
  • Wärmemengenberechnung
  • Wärmeerzeugung
  • Klimatisierung
  • Schutzbetrieb, Inbetriebnahme
  • Periphere Funktionen
     

Animus Platform

Das Kernmerkmal unserer FRIGOLINK-Plattform ANIMUS ist ihre Kompaktheit. Sie kann verschiedene Einzelbauteile in einem Gerät vereinen und eignet sich hervorragend als Herz für kompakte Anlagen. ANIMUS ist konzipiert als Stand-Alone-Gerät, das sich bei Bedarf aber auch in eine bestehende FRIGOLINK-Umgebung integriert. 

LEISTUNGEN UND FUNKTIONEN DER ANIMUS-PLATTFORM

  • Kompakte Plattform zur Abrundung des FRIGOLINK-Systems fasst die Funktionalität von Haupt- und Feldmodulen zusammen  
  • Werkseitig vorprogrammierte Standardlösungen für Verbundanlagen, CO2-Booster mit Gaskühlerregelung, komplexe WRG-Anwendungen, Nachrüstung im Bereich Gebäudetechnik und mehr  
  • Vollständige Integration in neue oder bestehende Anlagen mit FRIGOLINK  
  • Die Zahl der Ein-und Ausgänge kann zusätzlich mit Feldmodulen erweitert werden  
  • Portables Bedienteil - praktisch bei mehreren Geräten oder zum Schutz gegen unbefugte Veränderung

 

 

 

KOMFORTABLE BEDIENUNG MIT DEM BEDIENKONZEPT FRIGOLINK G4

  • Verbesserte Nutzerführung durch neues Front-Design – klare Tastensymbole bei FRIGOLINK G4 erleichtern die intuitive Ein-Finger-Bedienung  
  • Vielzahl an Bedienhilfen – Assistenten führen bei Bedarf durch die Arbeitsschritte einer gewählten Funktion  
  • Weitere Nutzerunterstützung durch kontextsensitive Hilfe über die Info-Taste 
  • Direkter Zugriff auf Parameter durch Quicklinks  
  • Erleichterter Support und Vermeidung von Verwechslungen durch eindeutige Identifikation des Parameters