Förderung von Bildung, Forschung und Kultur

Die Britta und Peter Wurm-Stiftung
Seit Jahren fördert unsere Firma mit namhaften Beträgen mehr als 20 unterschiedliche Projekte und Institutionen vor allem in den Bereichen Bildung und Kultur - in unserer Stadt und in der Region. Wir sind davon überzeugt, dass Unternehmen in der Gesellschaft Verantwortung übernehmen sollten. Dabei liegen uns die Ausbildung in naturwissenschaftlichen Fächern, die Nachwuchsforschung und das kulturelle Leben im Bergischen Land besonders am Herzen.

Um dieses gesellschaftliche Engagement auch in Zukunft fortsetzen und ausweiten zu können, haben Peter Wurm und seine Frau Britta 2018 die Britta und Peter Wurm-Stiftung gegründet. Neben dem durch die Stifter eingelegten Kapital ist die Stiftung am Unternehmen beteiligt, sodass auch weiterhin ein Teil des Unternehmensgewinns in die Stiftungsarbeit einfließt. 

Die Britta und Peter Wurm-Stiftung hat im Jahr 2019 ihre aktive Arbeit aufgenommen und verfolgt ausschließlich gemeinnützige Zwecke. Zwecke der Stiftung sind die Förderung von Kunst und Kultur, insbesondere im Bereich Musik, von Wissenschaft und Forschung im Bereich Medizin und der Bildung im Bereich Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften, Technik („MINT“). 

In der Liste finden Sie eine Auswahl der Förderprojekte.

Ärztliche Kinderschutzambulanz Bergisch Land e.V.

Die Ärztliche Kinderschutzambulanz Bergisch Land e.V. mit Sitz am Sana-Klinikum in Remscheid ist eine Fachstelle für Kinder und Jugendliche, die von körperlicher Misshandlung, Vernachlässigung und/oder sexueller Gewalt betroffen sind bzw. bei denen ein solcher Verdacht besteht. 1989 wurde die „Ärztliche Kinderschutzambulanz“ initiativ durch Kinderärzte der ortsansässigen Kinderklinik gegründet.

Quelle:
https://www.ksa-rs.de/

Bergisches Kinder- und Jugendhospiz Burgholz

Bereits ab dem Tag der Diagnose einer lebenszeitverkürzenden Erkrankung steht den Familien das Bergische Kinder- und Jugendhospiz Burgholz beratend und unterstützend zur Seite. Unser Haus ist nicht nur ein Ort der Trauer und des Abschieds, sondern vielmehr auch ein Ort schöner und glücklicher Momente. Momente, die auch über den Tod der Kinder und Jugendlichen hinaus für glückliche Erinnerungen sorgen.

Quelle:
https://www.kinderhospiz-burgholz.de

Bergische Musikprojekte e.V.

Der gemeinnützige Verein Bergische Musikprojekte e.V. unterstützt die breit gefächerte Musikarbeit unter der Leitung von Christoph Spengler. Ein Schwerpunkt liegt neben dem Remscheider Mozart-Chor und dem Gospelchor Mixed Generations vor allem auch in der intensiven musikalischen Kinder- und Jugendarbeit. Dazu gehört in erster Linie das Junge Orchester Remscheid, aber auch die intensive Arbeit in den Gospel-AGs der Gymnasien sowie Projekte in Grundschulen und Kindergärten.

Quelle: 
http://bergische-musikprojekte.de

Bergische Symphoniker

Gemeinsam mit den Städten Solingen und Remscheid und deren Sparkassen haben die Bergischen Symphoniker eine Orchesterstiftung gegründet. Somit werden auch zukünftig Konzerte in der bekannten künstlerischen Qualität zu hören sein und junge Menschen dafür begeistert werden.

Quelle:
www.bergischesymphoniker.de 

BeST Bergisches Schul-Technikum

Das zdi-Zentrum BeST Bergisches Schul-Technikum ist Teil der Gemeinschaftsoffensive „Zukunft durch Innovation.NRW(zdi) zur Förderung des naturwissenschaftlichen und technischen Nachwuchses in NRW. Gemeinsam mit Unternehmen der Bergischen Region bietet das zdi-Zentrum BeST spannende Technologie-Kurse für Schüler und Schülerinnen ab der 8. Klasse aller weiterführenden Wuppertaler, Remscheider und Solinger Schulen. Die Firma Wurm unterstützt die Initiative u.a. durch Praxiskurse im eigenen Haus, zum Beispiel im Bereich MINT-Informatik/ Automatisierungstechnik. 

Quelle:
https://zdi-best.de

Bundesfachschule Kälte-Klima-Technik, Maintal

Die Bundesfachschule Kälte-Klima-Technik in Maintal blickt auf eine gut 50-jährige Erfolgsgeschichte im Bereich der Aus-, Fort- und Weiterbildung für das Handwerk zurück.
Das Programm umfasst zum Beispiel die Ausbildung zum Meister/ zur Meisterin im Kälteanlagenbauer-Handwerk entweder in Vollzeit oder berufsbegleitend in Teilzeit. Dies ermöglicht es, Bildung, Beruf und die Anfordernisse des Alltags erfolgreich miteinander zu verbinden. 
Das zweijährige Technikerstudium mit dem Abschluss „Staatlich geprüfte/r Kälte- und Klima Systemtechniker/in“ ermöglicht den nächsten Karriereschritt und garantiert den Fachbetrieben qualifizierte Nachwuchskräfte für die Bereiche Planung und Projektierung sowie Management und Vertrieb. 
Für Mitarbeiter in Fachbetrieben der Kälte-Klima-Technik bietet die Bundesfachschule ein umfangreiches Modul- und Seminarprogramm, das sich praxisnah am neuesten Stand der Technik und an den Erfordernissen des Marktes ausrichtet. 

Quelle: 
https://www.bfs-kaelte-klima.de/bundesfachschule/ueber-uns 

Deutschlandstipendium Bergische Universität Wuppertal

Das Deutschlandstipendium fördert mit 300 Euro pro Monat Studierende wie Studienanfänger, deren Schul- resp. Studienleistungen überdurchschnittlich ist. Auch die  Bergische Universität Wuppertal ist diesem Stipendienprogramm angeschlossen. Das Deutschlandstipendium finanziert sich zur Hälfte aus Bundesmitteln, die andere Hälfte wird von privaten Förderern, Stiftungen oder Firmen getragen.
Wurm unterstützt das Deutschlandstipendium regelmäßig, um einen Beitrag zur Förderung des engagierten Nachwuchses zu leisten.

Quelle: 
https://www.deutschlandstipendium.de

Förderverein Christliches Hospiz Bergisches Land e. V.

Es gibt bisher kein Hospiz für die 184.000 Einwohner von Remscheid, Hückeswagen, Radevormwald und Wermelskirchen. Somit fehlt der Ort für eine geborgene, würdevolle Lebensendphase mit liebevoller, menschlicher und pflegerischer Betreuung bis zuletzt. Der „Förderverein Christliches Hospiz Bergisches Land e. V.“, gegründet im Jahr 2012, hat das Ziel, ein stationärse Hospiz für die 4 Städte mit mindestens 8 Zimmern zu errichten. Die Errichtung eines Hospizes muss durch die Bürger und Menschen der Region durch Spenden geleistet werden. Dieses Ziel ist inzwischen nah. Nach der Eröffnung tragen die Krankenkassen 95 % der Betriebskosten.

Quelle:
www.bergisches-hospiz.de

Junior Uni Wuppertal

Die Wuppertaler Junior Uni für das Bergische Land ist eine in Deutschland bislang einzigartige Lehr- und Forschungseinrichtung für junge Menschen zwischen vier und zwanzig Jahren. Sie ist zu hundert Prozent privat finanziert und getragen von einer breiten gesellschaftlichen Unterstützung. Die Junior Uni ist ein Bildungsnetzwerk, das nicht nur jedes einzelne Talent, sondern auch die gesamte bergische Region für die Zukunft stärkt. In enger Kooperation mit der Bergischen Universität Wuppertal und engagierten Pädagogen aller Schulformen entwickelt und erprobt sie neue Konzepte zur Wissensvermittlung.  

Quelle: 
www.junioruni-wuppertal.de/
 

Modellstudiengang Humanmedizin der Universität Witten/Herdecke

Im Modellstudiengang Humanmedizin vermitteln wir Studierenden ein breites Spektrum theoretisch-wissenschaftlicher Kenntnisse, praktische Fertigkeiten und ebenso Fähigkeiten zum sozialen Engagement. Ärztinnen und Ärzte sollen helfen, Gesundheit und Wohlbefinden auf individueller und gesellschaftlicher Ebene zu erhalten oder wiederherzustellen. Wir fördern deshalb vor allem auch die Fähigkeit zu Kommunikation und Interaktion, das problemorientierte und interdisziplinäre Denken sowie die Bereitschaft zu lebenslangem Lernen. 

Quelle:  
www.uni-wh.de/gesundheit/department-fuer-humanmedizin/#studiengaenge

 

Remscheider Orchesterfreunde e.V.

Auch die Förderung klassischer Musik liegt Wurm am Herzen. Deshalb unterstützen wir seit Jahren den Remscheider Orchesterfreunde e.V.
Der Verein trägt mit viel Einsatz dazu bei, dass die Bergischen Symphoniker weiterhin herausragende Solisten einsetzen und ein hochwertiges Programm inklusive Schul- und Stadtteilkonzerten bieten können. Die Bergischen Symphoniker stehen nicht nur für philharmonische Konzerte auf höchstem Niveau, sondern leisten auch herausragende Jugendarbeit mit Schulkonzerten und Schulmusiken.

Quelle: 
www.remscheider-orchesterfreunde.de 

Rheinische Fachhochschule, Niederlassung Remscheid

Im September 2019 hat der neue Studienort Remscheid-Honsberg seine Pforten geöffnet - eine Initiative der Stadt Remscheid und der Rheinischen Fachhochschule Köln für die Menschen in der Region und für die Bergische Wirtschaft.
Gründergeist paart sich dort mit 60 Jahren Erfahrung der Rheinischen Fachhochschule Köln. Das Angebot bietet viele Vorteile für die Menschen aus der Region.
Der Remscheider Studienort soll sich langfristig zu einer OPEN ACCESS UNIVERSITY entwickeln, die einen direkten Austausch mit der Gesellschaft ermöglicht und integrativer Bestandteil des Viertels beziehungsweise der Stadt wird. Damit soll die Hochschule nicht nur für Studentinnen und Studenten offen sein, sondern für alle Bewohnerinnen und Bewohner aus der Region.  

Quelle:  
https://rfh-remscheid.de/ 

 

Tic-Theater in Wuppertal

Das TiC-Theater – eine besondere Institution!
Unter professioneller Anleitung spielen bei uns talentierte Menschen Theater. Und dies so erfolgreich, dass sich das TIC seit seiner Gründung im Jahr 1986 hoher Beliebtheit beim Publikum erfreut. Neben dem reinen Theaterbetrieb hat unser Haus auch die Funktion, junge Leute an theaterorientierte Berufe heranzuführen. Etliche ehemalige Darsteller aus dem TIC-Ensemble sind Schauspieler/Innen oder Musicaldarsteller/Innen geworden. Ebenso groß ist die Zahl der hinter den Kulissen Arbeitenden, die Ausbildungen zum Veranstaltungs- oder Bühnentechniker absolviert haben. Es bestehen Kooperationen mit Ausbildungsstätten und Hochschulen. Wir kooperieren mit Theaterpädagogen und anderen Kultureinrichtungen.

Quelle: 
www.tic-theater.de

Winzig-Stiftung, „Kultur am Vormittag“

Die Initiative Kultur am Vormittag der Winzig-Stiftung erreicht in Wuppertaler Grundschulklassen jedes Kind. Hier werden nicht nur künstlerische Fertigkeiten, soziale Kompetenzen und eine ausgeglichene Persönlichkeit ausgebildet. KuVo fördert nachhaltig die Lernlust an Wuppertaler Grundschulen, denn wer einmal im Spiel gelernt hat, dass Konzentration und Ausdauer mit wunderbaren Erfolgen belohnt werden, wird auch im Regelunterricht viel leichter Lernerfolge erzielen.

Quelle
www.winzig-stiftung.de
www.kultur-am-vormittag.de 

 

Fördervereine verschiedener Remscheider Schulen

Die Wurm-Stiftung unterstützt verschiedene Remscheider Schulen. Ziel dabei ist, dazu beizutragen, dass besonders Schüler mit einem Interessenschwerpunkt im Bereich der Naturwissenschaften, aber auch musikalisch/künstlerisch begabte Kinder, eine Orientierungshilfe für ihren künftigen Berufsweg erhalten und weiter motiviert werden. Die Stiftung unterstützt die Schulen bei der Ausstattung der Fachbereiche z.B. mit Musikinstrumenten oder besonderen Lernmitteln.